Wir schützen Ihre persönlichen Daten


Informationen zu der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten auf den Webseiten der WESTFA-Gruppe

Die WESTFA-Gruppe möchte Sie in der nachstehenden Datenschutzerklärung darüber informieren, in welchem Umfang Daten im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Webseiten und der Nutzung der Kontaktformulare erhoben und zu welchem Zweck diese Daten verwendet werden.

Weiterhin möchte die WESTFA-Gruppe Ihnen aufzeigen, welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen

Verantwortlicher im Sinne des Artikel 4 Nr. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die:

die WESTFA Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH
Feldmühlenstraße 19, 58099 Hagen, Telefon 0049 2331 9666-0, E-Mail meinedaten@westfa.de.


Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Bspw. Daten, die bei der Nutzung unserer Webseites anfallen durch Cookies und eindeutige Kennungen wie IP Adressen.

Welche Daten erheben und verarbeiten wir?

Bei Anmeldung in unserem Kundenportal erfassen wir Ihre Postleitzahl, sowie Ihre Kundennummer zum Zwecke der Identifikation und der Zuordnung zu einer bestehenden Vertragsbeziehung.

Wenn Sie das Kundenkontakt- oder das Anspruchsformular zur DSGVO nutzen erfassen wir die nachsehenden, personenbezogenen Daten zum Zwecke der Identifizierung:

  • Ihr Geschlecht (Mann/Frau)
  • Ihren Vor- und Nachnamen
  • Ihr Geburtsdatum
  • Ihre Anschrift (Straße, PLZ, Ort)
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre E-Mail Adresse
  • Ihre Kundenummer

Wozu verwenden wir die erhobenen Daten?

Wir verwenden die Daten für die Identifizierung Ihrer Person und ggf. Ihres bestehenden Vertragsverhältnisses, sowie Prüfung des geltend gemachten Anspruchs im Rahmen der Nutzung des Kundenportals oder des Kontakt-/DSGVO-Anspruchs-Formulars.

  • Kontaktformular: Über unser Kontaktformular können Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Ihre Daten verarbeiten wir, um Ihre Anfrage zu beantworten und gegebenenfalls für die Zusendung von gewünschtem Informationsmaterial.
  • Webserverprotokolle: Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, verarbeiten wir zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme standardmäßig die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners einschließlich der IP-Adresse, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen.
  • Cookies: Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Endgeräts abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und Ihr Endgerät zu identifizieren. Wir setzen im Rahmen der Kontaktformulare (auch bei dem Anspruchsformular DSGVO) Cookies ein um die Anfrage intern durch eine Identifikationsnummer zuordnen zu können. Wollen Sie der weiteren Nutzung des Cookies widersprechen, können Sie die Cookies durch Löschung Ihres Browserverlaufs unter Einstellungen widersprechen. Einer gesonderten Erklärung gegenüber WESTFA bedarf es nicht. Beim nächsten Besuch auf unserer Website nach Löschung werden Sie wieder nach einer Einwilligung gefragt.
  • Google Maps: Wir binden auf den Unterseiten zur besseren Veranschaulichung eine Karte ein, die von Servern der Google Inc. bereitgestellt wird. Wenn Sie sich die Karte anzeigen lassen, wird eine Verbindung zum Google Server hergestellt, bei der unter anderem die IP-Adresse an Google übertragen wird. Weiterhin besteht für Google die Möglichkeit, Cookies zu schreiben und zu lesen. Bei diesen Cookies kann es sich um Google Nutzer Cookies handeln, die direkt mit Ihrer Person verbunden sind. Weitere Informationen zu Google Maps können Sie den Datenschutzbedingungen und den Nutzungsbedingungen von Google unter policies.google.com/privacy entnehmen.
  • Google Adwords: Unsere Webseite nutzt das Googlee AdWords Conversion Tracking. Dies ist ein Analysedienst der Google Inc., Amphitheater Parkway, Mountainview; California 94043, USA. Der Dienst setzt einen Cookie auf Ihrem Rechner, sofern Sie über eine Google Werbeanzeige zu unserer Seite gekommen sind. Wir nutzen das Cookie nicht, um Sie persönlich zu identifizieren. Es dient lediglich dazu, zu erkennen, ob ein Nutzer über eine von uns gekaufte Werbung auf unsere Webseite gelangt ist. Es ist damit nachvollziehbar, über welche Werbung Sie unsere Webseite besucht haben und ob Sie unsere Webseite danach noch einmal angesurft haben. Wir nutzen die Erkenntnisse aus dieser Analyse um unsere Werbung gezielter anpassen zu können. Eine vollständige Übersicht der Datenverarbeitung können Sie der Datenschutzerklärung von Google entnehmen. Diese Informationen finden Sie unter: www.google.de/policies/privacy/
  • Google Analytics: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Geben wir die erhobenen Daten weiter?

In den Fällen in denen es zum Betrieb der Webseite und der Bearbeitung Ihrer Anfrage über die Kontaktformulare notwendig ist, geben wir Ihre personenbezogenen Daten in dem hierzu erforderlichen Umfange weiter. Sofern diese Dritten nicht eigenständige Verantwortliche i.S.d. DSGVO sind, handelt es sich eine sogenannte Auftragsverarbeitung. Bei der Auftragsverarbeitung beauftragt WESTFA als Verantwortlicher und Auftraggeber eine andere Stelle mit der Durchführung bestimmter Datenverarbeitungsvorgänge, die WESTFA ansonsten selbst ausführen würde. Ausweislich Art. 4 Nr. 2 DSGVO ist die „Verarbeitung“ weit auszulegen und geht über den Wortlaut hinaus. Umfasst werden zahlreiche Handlungen im Umgang mit Daten, so z.B. auch das Erheben, das Ordnen oder die Verwendung von Daten.

Im Außenverhältnis, also im Verhältnis zu Ihnen behält jedoch der Auftraggeber, also WESTFA die volle datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. WESTFA bleibt daher auch in diesem Fall grundsätzlich Adressat aller Betroffenenrechte (siehe nachfolgend) und damit Ihr Ansprechpartner.

Wir geben die Daten bspw. an IT-Dienstleister, die im Rahmen von Wartungsvorgängen der von WESTFA verwandten Soft- und Hardware und durch die Bereitstellung von IT-Infrakstrukturen Zugriff auf Ihre Daten haben könnten.

Zur Absicherung Ihrer Rechte schließen wir mit allen Auftragsverarbeitern eine nach Art. 28 DSGVO vorgesehene Auftragsverarbeitervereinbarung ab.

Eine Weitergabe zur Verarbeitung außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht.


Auf welche gesetzliche Grundlage stützt sich die Erhebung und Verarbeitung?

Soweit Sie in einem Vertragsverhältnis mit WESTFA stehen und das Kundenportal nutzen, stützen wir die Erhebung und die Verarbeitung auf den Erlaubnistatbestand des Artikels 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages). Haben Sie kein Vertragsverhältnis mit WESTFA und richten an WESTFA eine Anfrage über das Kontaktformular stützt sich die Erhebung der Daten auf den Erlaubnistatbestand des Artikels 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, namentlich auf Ihre Einwilligung.

Die Daten die bei Ihrem Besuch unserer Webseiten ohne Ihr zutun erhoben werden (z.B. Ihr IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, die aufgerufenen Seiten und der von Ihnen verwendete Browser), stützen wir uns auf den Erlaubnistatbestand des Artikels 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, namentlich die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen WESTFAs, hier das Interesse die Sicherheit der IT-Systeme zu gewährleisten.

Sofern Sie der Verwendung von Cookies über das Cookiebanner zugestimmt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf den Erlaubnistatbestand des Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.


Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Ihre Daten speichern wir solange, wie dies für die jeweiligen Verarbeitungszwecke erforderlich ist (in der Regel maximal für einen Zeitraum von 10 Jahren). Sind die Daten für die Erfüllung der, in dieser Datenschutzerklärung genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich werden diese gelöscht, es sei denn, die Aufbewahrung ist zur Erfüllung von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten oder aus dem Erfordernis des Nachweises auch nach erfolgtem Leistungsaustausch aufgrund gesetzlicher Gewährleistungsfristen, sowie Verjährungsfristen weiterhin notwendig. Nach Ablauf der Löschungshindernisse, löschen wir Ihre Daten unaufgefordert.


Welche Rechte haben Sie?

Ihre Rechte als Betroffener ergeben sich aus Kapitel III der DSGVO. Namentlich haben Sie die nachstehende Rechte:

  • Sie können im Umfange des Art. 15 DSGVO Auskunft von dem Verantwortlichen über die Art und den Umfang der erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Ferner haben Sie einen Anspruch auf Mitteilung der in Art. 15 DSGVO bezeichneten Informationen, namentlich über das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde und die Dauer der Speicherung.
  • Sie können von dem Verantwortlichen die Berichtigung der Sie betreffenden, unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.
  • Sie können unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO von dem Verantwortlichen die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie können unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie können unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO von dem Verantwortlichen die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Sie können unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erheben.

Wo kann ich meine Ansprüche geltend machen?

Adressat der Ansprüche ist der Verantwortliche. Die Gesellschaften der WESTFA-Gruppe halten auf der jeweiligen Webseite unter „Datenschutz“ ein Formular vor über das Sie Ihre Ansprüche stellen können.

Die Web-Adresse für das Formular der WESTFA Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH finden Sie unter:

Formular hier!


Wo kann ich mein Beschwerderecht geltend machen?

Ihr Beschwerderecht können Sie bei der zuständigen Aufsichtsbehörde geltend machen. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der jeweils in Ihrem Bundesland zuständige Datenschutzbeauftragte. Für Nordrhein-Westfalen finden Sie bspw. die Kontaktinformationen des Datenschutzbeauftragten Stand (12/2017) unter http://www.ldi.nrw.de.


Welche Folgen hätte es, wenn Sie die abgefragten personenbezogenen Daten nicht mitteilen?

Es steht Ihnen selbstverständlich frei, die abgefragten personenbezogenen Daten nicht offen zu legen. Wir weisen für diesen Fall jedoch darauf hin, dass sich im Sinne des Grundsatzes der Datensparsamkeit die abgefragten Informationen auf diejenigen beschränken, die zur Identifikation Ihrer Person/Ihres Vertragsverhältnisses bzw. zur Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich sind. Haben Sie daher bitte Verständnis dafür, dass uns für den Fall, dass Sie die abgefragten personenbezogenen Daten nicht mitteilen, eine Nutzung des Kundenportals oder die Beantwortung Ihrer Anfrage nicht möglich sind.


Wer ist der zuständige Datenschutzbeauftragte?

Herr Dipl.-Inform. Olaf Tenti
Gesellschaft für Datenschutz und Informationssicherheit mbH
Fleyer Straße 61, 58097 Hagen, Telefon 0049 2331 356 832-0, E-Mail info@gdi-mbh.eu


Datenschutzerklärung für das Vertragsverhältnis

Die WESTFA Flüssiggas GmbH möchte Sie als ihren Kunden in der nachstehenden Datenschutzerklärung (siehe PDF Download) darüber informieren, in welchem Umfang Daten im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss und der Vertragsabwicklung erhoben und zu welchem Zweck diese Daten verwendet werden.

PDF Download hier!